AOK- Zertifizierung Gesundes Unternehmen

Magnet-Schultz GmbH & Co. KG erhält als 1. Firma in Memmingen und 8. Firma in Bayern die  Zertifizierung in Silber für Betriebliches Gesundheitsmanagement

 

Die AOK Bayern unterstützt Firmen, ein systematisches Betriebliches Gesundheitsmanagement (BGM) mit nachhaltigen Strukturen zu schaffen und Arbeitsprozesse gesünder zu gestalten. Herausragende Leistungen der Unternehmen werden von der AOK Bayern seit diesem Jahr mit  Zertifikaten in Bronze, Silber und Gold belohnt.

 

Magnet-Schultz hat sich für diese Zertifizierung angemeldet und wurde im Dezember von der AOK Bayern mit positivem Ergebnis auditiert. Magnet-Schultz konnte mit dem Zertifikat in Silber ausgezeichnet werden, welches am 19.01.2017 durch die Direktorin der AOK Direktion Memmingen, Frau Merk-Bäuml überreicht wurde.

 

Die Auditoren prüften u.a. die Einbindung des BGM in die Unternehmensstrategie, die systematische und zielgerichtete Umsetzung von Maßnahmen in der Prävention sowie deren Wirksamkeit.

 

Bereits 2012 startete MSM mit Gesundheitszirkeln. Diese haben sich inzwischen als ein sehr effektives Instrument zur Problemerkennung und –lösung etabliert. Vorab wird in den Abteilungen für alle Mitarbeiter/innen eine Befragung durchgeführt. Mit Hilfe dieser Ergebnisse lassen sich zielgerichtet Themenschwerpunkte bearbeiten und Verbesserungen umsetzen.

 

Parallel dazu finden weitere Maßnahmen wie Arbeitssituationserfassungen, Ergonomie-Schulungen, Gesundheitswochen, Workshops zum Thema Suchtprävention für Vorgesetzte sowie für Auszubildende statt.

 

Auch für die Zukunft plant das Steuerungsteam Arbeitskreis Gesundheit weitere zielgerichtete Maßnahmen zur Gesundheitsprävention.

 

Wir danken allen Beteiligten, die zu diesem tollen Erfolg beigetragen haben und insbesondere der AOK-Memmingen, welche mit Ihren Spezialisten uns immer mit Rat und Tat zur Seite stehen.

 

Magnet-Schultz GmbH & Co. KG

Memmingen, 19.01.2017




V. r. nach l.: Herr Hartmann, Frau Schweres, Herr Weißenhorn, Herr Lasser, Frau Merk-Bäuml, Herr Kienle, Herr Scholz, Frau Preugszat
V. r. nach l.: Herr Hartmann, Frau Schweres, Herr Weißenhorn, Herr Lasser, Frau Merk-Bäuml, Herr Kienle, Herr Scholz, Frau Preugszat