Girls‘ Day 2017 bei MAGNET-SCHULTZ

Der Girls‘ Day – Mädchen-Zukunftstag – soll Mädchen motivieren, in technische und naturwissenschaftliche Berufe hinein zu schnuppern und wird vom Bundesministerium für Bildung und Forschung und von Bundesministerium für Familie gefördert.

 

 

Auch in diesem Jahr beteiligte sich die Firma MAGNET-SCHULTZ GmbH & Co. KG wieder am diesjährigen Aktionstag. So konnte Herr Montag, Ausbilder in der Lehrwerkstatt, am Donnerstagmorgen 14 motivierte Mädchen begrüßen und gewährte ihnen im Rahmen einer Firmenführung erste Einblicke in die hausinternen Ausbildungsbereiche sowie Abteilungen.

 

 

Anschließend konnte in der Ausbildungswerkstatt mit dem Projekt „Leuchtspiegel“ begonnen werden. Für das Werkstück durften die Mädchen an verschiedenen Stationen einzelne Teile herstellen und mussten dabei an den Werkbänken bohren, Gewinde schneiden, gravieren und feilen. In der Elektro-Ausbildungswerkstatt wurden dann die Verbindungen der LED-Leuchtkabel gelötet. Alle Schülerinnen zeigten großes Interesse, auch wenn die Arbeit für die meisten von ihnen ungewohnt war und sie zum ersten Mal mit einem Lötkolben oder einer Bohrmaschine arbeiteten.

Die gewerblichen Auszubildenden, die die Betreuung übernommen hatten, gaben sich viel Mühe, den Mädchen etwas bei zu bringen. Sie erklärten die einzelnen Arbeitsvorgänge Schritt für Schritt und benötigten nur selten die Unterstützung der Ausbilder Herr Montag und Herr Becka, die das Projekt zusätzlich begleiteten.

 

 

Nachdem die Einzelteile schließlich vorbereitet waren, konnten die Schülerinnen ihren „Leuchtspiegel“ mit Hilfe der Auszubildenden fertig montieren und waren mit dem Resultat sehr zufrieden.




14 Mädchen aus unterschiedlichen Schulen in Memmingen nahmen am diesjährigen Girls`Day teil
14 Mädchen aus unterschiedlichen Schulen in Memmingen nahmen am diesjährigen Girls`Day teil